Der Elbsee gehört zu Düsseldorf-Unterbach und liegt auch direkt neben dem Unterbacher See, der eigentlich der bekanntere See ist. Der Elbsee liegt in einem Naturschutzgebiet und ist durch Flutung eines ehemaligen Baggerlochs entstanden. In ca. 1,5 Stunden kann man auf flachen Wegen den See umrunden. Zugang zum See gibt es nur an wenigen Stellen, allerdings sind die Aussichten immer wieder sehr schön.

Man kann hier verschiene Entenarten, Kanadagans und Nilgans, Kormoran und Grau- oder Silberreiher sehen, aber auch Blässhuhn, Zwerg- und Haubentaucher.

Heimische Singvögel fühlen sich hier natürlich auch zu Hause, sind aber etwas schwieriger zu fotografieren.

Kommt man mit dem Pkw, ist der Parkplatz Schalbruch in Hilden zu empfehlen, die meiste Ruhe hat man wie üblich in den frühen Morgenstunden. Im Laufe des Tages kommen immer mehr Spaziergänger, die hier ihre Hunde ausführen und auch ins Wasser lassen. Dann ist natürlich kein Wasservogel mehr zu sehen!

Der Elbsee

20.11.19—18.05.20

Bilder rund um den See
0
Elbsee
1
Kormoran
2
Silbermöwe
Elbsee
Elbsee
Kormoran
Kormoran
Silbermöwe Menzelsee
Silbermöwe
Höckerschwan
Höckerschwan
Höckerschwan
Höckerschwan
Stockente Menzelsee
Stockente
Lachmöwe Menzelsee
Lachmöwe
Lach- und Silbermöwe Menzelsee
Lach- und Silbermöwe