Am 20. April wurde im Wuppertaler Zoo das Elefantenkalb Gus geboren. Vater ist der erfolgreiche Zuchtbulle Tusker und die Mutter ist die Leitkuh Sabie. Entgegen der üblichen Praxis kam der Jungbulle während der Besucherzeit inmitten seiner Herde zur Welt. Normalerweise erfolgen Geburten in der ruhigen Zeit ohne Besucher. Der Jungbulle ist putzmunter und hat nach einer Woche bereits ein Gewicht von 104kg erreicht und eine Höhe von 90cm.

Im Herdenverbund erkundet er das Gehege, immer gut abgeschirmt von allen Tanten. Bei Hindernissen wird von hinten nachgeholfen, bei Gefahr leitet ihn ein Rüssel in die erforderliche Richtung. Zwischendurch gibt es eine Zwischenmahlzeit. Das neue Mitglied ist bereits sehr gut in die Herde integriert.

Aktuell ist Gus der absolute Star im Wuppertaler Zoo, das Gehege ist ständig von Menschen umringt. Bedingt durch die Osterferien sind vor allem viele Kinder unter den Besuchern, die natürlich viel Spaß, aber auch viele Fragen haben. Der Name Gus leitet sich übrigens von Pfleger Gustav ab, der in einigen Jahren in Rente geht.

Gus der Jungbulle

22/01/18—26/04/19
Der neue Star im Wuppertaler Zoo wird vorgestellt.
0
Vorne rechts "Sabie" die Leitkuh
1
Der Elefantenbulle "Tusker" bei der Arbeit
2
"Gus" Elefantenkalb im Alter von 1 Woche
Vorne rechts
Vorne rechts "Sabie" die Leitkuh
Der Elefantenbulle
Der Elefantenbulle "Tusker" bei der Arbeit
"Gus" Elefantenkalb im Alter von 1 Woche
Die erste Dusche bei diesen Temperaturen
Die erste Dusche bei diesen Temperaturen
Ganz schön stark die Beine meiner Mama.
Ganz schön stark die Beine meiner Mama.
Auch kleine Hindernisse sind für mich groß!
Auch kleine Hindernisse sind für mich groß!
Manchmal muss die Mutter nachhelfen
Manchmal muss die Mutter nachhelfen
Größenvergleich
Größenvergleich