In diesem Monat war in der Vogelwelt einiges los. Viele Zugvögel sammelten sich an den Teichen und Seen für die Reise ins Winterquartier. In Aprath waren tageweise bis zu 150 Kanadagänse auf dem Teich. Auch die Nilgänse waren mit ca 30 Vögeln stark vertreten. Immer wieder sieht man auch Einzelgänger die sich einem größeren Trupp anschließen, wie die Streifengans, die Graugans oder aber die Rostgans.

Nach langer Zeit ist auch mal wieder ein Silberreiher Stammgast. Regelmäßig gibt es dann Zoff mit den Graureihern um die besten Plätze am Teich.

Am Aprather Weiher gibt es momentan 2 Nutria, ein dunkleres und ein weiteres mit hellerem Fell. Mal sehen ob etwas daraus wird.

Auch am Elbsee ist einiges zu sehen, allerdings geht hier ohne großes Tele nichts. 

Jetzt, Ende Oktober, ist überall weitest gehend Ruhe eingekehrt, denn die Zugvögel haben sich auf den Weg gemacht. Viele Kanadagänse bleiben allerdings hier und so konnte ich jetzt endlich einmal einen kompletten Trupp ablichten. In den letzten Wochen stand ich entweder auf der verkehrten Position, es waren nur 4 oder 5 Gänse, ich hatte das verkehrte Objektiv drauf oder irgend etwas anderes war nicht okay. Diesmal spielte das Licht mit, meine Position war optimal, der Trupp hatte eine gute Größe und das Herbstlaub sorgte für Farbe.

Aufnahmen im Oktober 2020

01-28.10.20

0
Herbststimmung am Elbsee
1
Graugans
2
Kanadagänse mit Gast Streifengans fliegen ein
Herbststimmung am Elbsee
Herbststimmung am Elbsee
Graugans
Graugans
Kanadagänse mit Gast Streifengans fliegen ein
Kanadagänse mit Gast Streifengans fliegen ein
Streifengans
Streifengans
Kanadagänse im Streit
Kanadagänse im Streit
Kanadagänse so weit das Auge reicht
Kanadagänse so weit das Auge reicht
Kormoran
Kormoran
Kormoran trocknet sein Gefieder
Kormoran trocknet sein Gefieder